Die Wahl ist getrof­fen

Moritz Gula 9c

Die­ses Schul­jahr wur­de von der SMV mit einem span­nen­den Wahl­kampf eröff­net.

Gesucht wur­den die neu­en Schü­ler­spre­cher der Real­schu­le. Bewer­ben konn­te sich jeder, der Ide­en für unser Schul­le­ben ein­brin­gen will und Spaß dar­an fin­det, sich für die Gemein­schaft zu enga­gie­ren.

Mit Pla­ka­ten, Wahl­ver­spre­chen, Inter­net­auf­trit­ten und einer Wahl­kampf­re­de vor der Schul­ge­mein­schaft mach­ten Phil­ip Mer­kel, Moritz Gula, Juli­us Höfer, Max Frick und Efe­can Öner auf sich auf­merk­sam.

Wäh­len konn­te, anders als in den ver­gan­ge­nen Jah­ren, jeder Schü­ler der Real­schu­le. Und so waren in den ers­ten zwei Schul­wo­chen die Kan­di­da­ten DAS Gesprächs­the­ma auf dem Schul­hof.

Juli­us Höfer 10a

Die Klas­sen­leh­rer brach­ten die Wahl­zet­tel mit in ihre Klas­sen und nun galt es, sei­nem Favo­ri­ten die Stim­me zu geben.

Am Frei­tag­mit­tag waren alle Stim­men aus­ge­zählt. Und es war span­nend bis zum letz­ten Kreuz.

Moritz Gula (9c) gewann mit 212 Stim­men und wirk­lich knap­pen Vor­sprung vor Juli­us Höfer (10a), der 210 Stim­men erhielt. Selbst der Dritt­plat­zier­te Max Frick (10b) konn­te immer noch beacht­li­che 161 Stim­men errin­gen. Phil­ip Mer­kel (8b) durf­te sich über 78 Stim­men freu­en.

Für die Unter­stu­fe trat nur Efe­can Öner an. Dass er bei sei­nen Wäh­lern beliebt ist, zei­gen die 219 Stim­men, die für ihn aus­ge­zählt wur­den.

Wir bedan­ken uns bei allen Kan­di­da­ten für ihre Bereit­schaft, Ver­ant­wor­tung für die Schul­ge­mein­schaft zu über­neh­men und bei allen Schü­lern, die mit der Ver­ga­be ihrer Stim­men gezeigt haben, dass die SMV-Arbeit für sie von Bedeu­tung ist.

Dem neu­en Schü­ler­spre­cher Moritz Gula ‚sei­nem Stell­ver­tre­ter Juli­us Höfer und dem Unter­stu­fen­spre­cher Efe­can Öner herz­li­chen Glück­wunsch und vie­le gute Ide­en für ihre Arbeit.