Genuss­vol­ler Plochin­ger Herbst

Der tra­di­tio­nel­le „Plochin­ger Herbst“ lock­te auch in die­sem Jahr wie­der vie­le Besu­cher in Plochin­gens Fuß­gän­ger­zo­ne. Bei strah­len­dem Son­nen­schein schlen­der­ten sie über die­sen Herbst‑, Floh- und Fairtra­de Markt. Es war gera­de die­se Mischung, die den beson­de­ren Reiz die­ser Ver­an­stal­tung aus­mach­te. Die Idee, das Gan­ze zu einem all­ge­mein ver­kaufs­of­fe­nen Sonn­tag aus­zu­wei­ten, erwies sich dabei als wah­rer Publi­kums­ma­gnet. Und mit­ten­drin fand man die Klas­se 8c der Plochin­ger Real­schu­le.

Zusam­men mit ihrer Klas­sen­leh­re­rin Dia­na Schmid bau­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler bereits am spä­ten Vor­mit­tag um elf Uhr ihre zwei Stän­de, die sie von der Stadt bekom­men hat­ten, auf. Die­se wur­den schön herbst­lich deko­riert und die Klas­se bot hier ab 13 Uhr neben lecke­ren Muf­fins und Kuchen auch hei­ße Scho­ko­la­de, Tee oder Fairtra­de Kaf­fee an. Auf der Ter­ras­se hin­ter dem alten Rat­haus hat­ten die jun­gen Ver­kauf­s­ta­len­te eine gemüt­li­che Rück­zugs­oa­se aus dem Markt­tru­bel geschaf­fen. Und bis zum Ende um 18h wur­de die­se von den Mark­be­su­chern auch gern in Anspruch genom­men.