Was­ser und Feu­er zum Abschied

Das gab es tat­säch­lich seit vie­len, vie­len Jah­ren nicht mehr an der Plochin­ger Real­schu­le. Unter der Feder­füh­rung des Schü­ler­spre­chers Nico­las Schmack luden die Zehnt­kläss­ler ihre Leh­rer zum Abschied zum Gril­len ein. Mög­lich gemacht wur­de die­se Akti­on durch eine groß­zü­gi­ge finan­zi­el­le Unter­stüt­zung des För­der­ver­eins. Seif­rieds Hof­läd­le aus Alt­bach kam den Schü­le­rin­nen und Schü­lern dar­über hin­aus mit einem Son­der­preis für die Grill­würst­chen ent­ge­gen.

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag ertön­te zur Über­ra­schung aller zu Beginn der sechs­ten Stun­de die Durch­sa­ge des Schü­ler­spre­chers, dass die Leh­rer bit­te den Unter­richt been­den und sich im Schul­hof bei der Tisch­ten­nis­plat­te ein­fin­den soll­ten. Dort wur­den sie zunächst von vie­len Sal­ven aus Was­ser­pis­to­len und Was­ser — Pump­guns emp­fan­gen, bevor der Schü­ler­spre­cher die Ein­la­dung zum Gril­len aus­sprach und Weg­be­schrei­bun­gen zu „Schmacks Stück­le“ aus­teil­te. Hier war alles bereits vor­be­rei­tet und Leh­rer und Schü­ler lie­ßen sich küh­le Geträn­ke, lecke­re Grill­würs­te und Bröt­chen schme­cken. Ein gro­ßes Dan­ke­schön an Fami­lie Schmack, die ihr Stück­le zur Ver­fü­gung gestellt, Gras gemäht, Bier­ti­sche und –bän­ke orga­ni­siert und auf­ge­stellt, die nöti­gen Ein­käu­fe getä­tigt und auch meh­re­re Grills bereit­ge­stellt hat­te. Das war für alle Betei­lig­ten ein ganz beson­de­res Erleb­nis.