SMV enga­giert sich sozi­al

Der Spon­so­ren­lauf, den die SMV, die Schü­ler­mit­ver­ant­wor­tung der Real­schu­le, am Ende des letz­ten Schul­jah­res für die gan­ze Schu­le orga­ni­siert hat­te, war rund­weg ein Erfolg. Nach­dem nun das Geld gezählt wur­de, kam ein beacht­li­ches Ergeb­nis zusam­men: 500 Euro kön­nen einem sozia­len Zweck zuge­führt wer­den.

Der Gesamt­be­trag wird in drei Tei­le geteilt: Ein Drit­tel kommt einem noch nicht fest­ge­leg­ten schul­in­ter­nen Zweck zu gute, von dem alle Schü­ler pro­fi­tie­ren sol­len. Ein wei­te­res Drit­tel fließt in die Klas­sen­kas­sen der Schü­ler und das letz­te Drit­tel bekommt ein Pro­jekt, das Ines Hüb­ner von der Plochin­ger Kol­ping­fa­mi­lie der SMV im Lauf des ver­gan­ge­nen Schul­jah­res vor­ge­stellt hat­te. Schü­ler einer Ele­men­tar­schu­le in Buho­ro, im afri­ka­ni­schen Burun­di, sol­len mit ein­fa­chen Schu­hen aus­ge­stat­tet wer­den, damit sie ihren oft kilo­me­ter­lan­gen Schul­weg nicht bar­fuß zurück­le­gen müs­sen. Bei der Scheck­über­ga­be waren neben der Schul­lei­te­rin Alex­an­dra Denneler noch der Schü­ler­spre­cher Nico­las Schmack, die bei­den SMV-Leh­rer Bea­te Zacke und Stef­fen Weiß­beck, so wie Ines Hüb­ner und der Vor­sit­zen­de des Kol­ping­werk Bezirks­ver­ban­des Ess­lin­gen – Reut­lin­gen, Uwe Schorsch anwe­send: „Zusam­men mit den Kin­dern in Buho­ro freu­en wir uns sehr über die­se groß­zü­gi­ge Spen­de und wir garan­tie­ren, dass die­ses Geld auch sicher dort ankommt,“ ver­si­cher­te Herr Schorsch.