Lau­fen, um Zie­gen zu krie­gen

Der dies­jäh­ri­ge Spon­so­ren­lauf der Real­schu­le Plochin­gen, orga­ni­siert von der Schü­ler­mit­ver­ant­wor­tung (SMV), stand ganz unter dem Mot­to „Zie­gen für Afri­ka“. In Zusam­men­ar­beit mit dem Kol­ping-Ver­ein spen­de­ten die Real­schü­ler bereits das Geld des letz­ten Spon­so­ren­laufs für ein Pro­jekt in Afri­ka, bei dem es dar­um ging, den Kin­dern in Burun­di Schu­he zu kau­fen, um den Schul­weg bes­ser zu über­ste­hen. Die­ses Mal nun wird ein Pro­jekt der Orga­ni­sa­ti­on Kol­ping unter­stützt, das armen Klein­bau­ern und deren Fami­li­en in Ruan­da eine Start­hil­fe für ein bes­se­res Leben bie­ten soll. Die Zie­gen sind dabei nicht nur Fleisch­lie­fe­rant, viel­mehr stellt der Dung der Tie­re eine wert­vol­le Grund­la­ge für frucht­ba­ren Boden dar, den die Klein­bau­ern benö­ti­gen, um erfolg­rei­che Land­wirt­schaft betrei­ben zu kön­nen.

Bei bes­tem Wet­ter und fast schon afri­ka­ni­schen Tem­pe­ra­tu­ren zeig­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­sen 5 bis 9 gro­ßes Enga­ge­ment, in dem sie am ver­gan­ge­nen Mitt­woch­mor­gen im Jahn­sta­di­on ihre Run­den dreh­ten, um so ihre Unter­stüt­zung für das Pro­jekt in Ruan­da zum Aus­druck zu brin­gen. Durch­schnitt­lich lie­fen die Schü­ler 15 Run­den. Den Schul­re­kord mit 42 gelau­fe­nen Run­den stell­te Sven Schu­bert auf. Für die musi­ka­li­sche Unter­stüt­zung und den Ver­kauf von Bre­zeln, Obst­be­chern und Fair Tra­de Geträn­ken sorg­ten Mit­glie­der der SMV. Ein Schü­ler – Sani­team küm­mer­te sich um die­je­ni­gen, die vor allem unter der Hit­ze lit­ten.

   

Dank der Unter­stüt­zung der Fir­ma Cer­am Tec (300,- Euro), der Fir­ma Brand-Tec GmbH( 60,- Euro), der Bäcke­rei Ber­ger mit der Lie­fe­rung von 150 kos­ten­lo­sen Bre­zeln, der VKL-Klas­se der Real­schu­le (52,-Euro), der Klas­se 6c ( 94,20,- Euro), der Schul­lei­tung der RSP (60,- Euro) und den Erlö­sen des Ver­kaufs der SMV (218,-Euro) kann sich die Schu­le an dem Pro­jekt der Kol­ping Orga­ni­sa­ti­on in die­sem Jahr mit 784,20,- Euro betei­li­gen. Umge­rech­net wären das 26 Zie­gen, also Klas­sen­stär­ke.

Wir sind stolz auf die­ses Ergeb­nis und dan­ken allen, die sich so enga­giert haben, um die­ses Pro­jekt zu unter­stüt­zen.

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf und so freu­en wir uns heu­te schon auf das kom­men­de Pro­jekt und hof­fen auf vie­le Spon­so­ren.