IHK-Berufs­par­cours in Plochin­gen am 28. Mai 2019: Gemein­sam für eine bes­se­re Berufs­ori­en­tie­rung

Was ist ent­schei­dend für die Berufs­wahl? Talent, Moti­va­ti­on und Per­spek­ti­ve. Die­se drei Fak­to­ren ste­hen im Mit­tel­punkt des IHK-Berufs­par­cours. Gemein­sam mit der Wirt­schafts­för­de­rung Plochin­gen, dem Gym­na­si­um Plochin­gen und der Real­schu­le Plochin­gen ver­an­stal­te­te die IHK am 28. Mai 2019 bereits zum drit­ten Mal vor Ort das erfolg­rei­che Kon­zept in der Stadt­hal­le Plochin­gen.

Bei der Ver­an­stal­tung konn­ten fast 700 Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus der Stadt und der Umge­bung an 28 Sta­tio­nen ver­schie­dens­te Beru­fe anhand von Auf­ga­ben prak­tisch erle­ben, die von loka­len Fir­men gestellt wur­den. Der Unter­neh­mens­na­me und die Berufs­be­zeich­nung rück­ten dabei in den Hin­ter­grund. So hat­ten auch klei­ne und mitt­le­re Unter­neh­men sowie unbe­kann­te Beru­fe die Chan­ce, Schü­le­rin­nen und Schü­ler für sich zu begeis­tern. „Wir freu­en uns sehr, dass wir den IHK-Berufs­par­cours erneut in Plochin­gen durch­füh­ren konn­ten. Er ist ein wich­ti­ges Puz­zle­teil der Berufs­ori­en­tie­rung für alle Schul­ar­ten, weil er Schü­le­rin­nen und Schü­ler vie­le Beru­fe spie­le­risch aus­pro­bie­ren lässt und einen unkom­pli­zier­ten Kon­takt zu den Unter­neh­men ermög­licht.“ so Chris­toph Nold, Lei­ten­der Geschäfts­füh­rer der IHK-Bezirks­kam­mer Ess­lin­gen-Nür­tin­gen. Auch Alex­an­dra Denneler, Rek­to­rin der Real­schu­le Plochin­gen und Geschäfts­füh­ren­de Schul­lei­te­rin aller Plochin­ger Schu­len, teil­te die­sen Ein­druck: „Der Berufs­par­cours ist für unse­re Schü­ler eine tol­le Mög­lich­keit, sich aktiv in den unter­schied­lichs­ten Berufs­bil­dern aus­zu­pro­bie­ren und mit einer Viel­zahl an Fir­men kon­struk­tiv ins Gespräch zu kom­men. Des­halb ist der Berufs­par­cours ein wich­ti­ger Bestand­teil der Berufs­ori­en­tie­rung an der Real­schu­le Plochin­gen.“ Für Hei­ko Schwei­gert, Schul­lei­ter des Gym­na­si­ums Plochin­gen, hat der IHK- Berufs­par­cours noch einen wei­te­ren Vor­teil: „Für unse­re Schü­le­rin­nen und Schü­ler ist es sehr wert­voll, auch Wege neben dem Abitur und Stu­di­um ken­nen zu ler­nen.“ Die Stadt­ver­wal­tung Plochin­gen lud den IHK-Berufs­par­cours in die Stadt­hal­le ein, um Jugend­li­che und Fir­men zusam­men zu brin­gen. Bür­ger­meis­ter Frank Buß mein­te dazu: „Die dua­le Aus­bil­dung ist aus mei­ner Sicht eine wesent­li­che Säu­le, um dem Fach­kräf­te­man­gel in unse­rer Regi­on zu begeg­nen. Der Berufs­par­cours gibt den Unter­neh­men in Plochin­gen und der Regi­on eine gute Platt­form, um spie­le­risch und auf Augen­hö­he, für sich selbst und die dua­le Aus­bil­dung an sich zu wer­ben.“ Ganz nach dem Mot­to „Pro­bie­ren geht über Stu­die­ren“ bie­ten beim IHK-Berufs­par­cours Unter­neh­men Schü­le­rin­nen und Schü­lern die Mög­lich­keit, Beru­fe am Bei­spiel typi­scher Auf­ga­ben aus ihrer Fir­ma ken­nen­zu­ler­nen. Die­se sind so gestellt, dass Geschlech­ter­prä­fe­ren­zen über­wun­den wer­den. Die Unter­neh­men erle­ben Schü­le­rin­nen und Schü­ler bei für den Beruf typi­schen Arbeits­pro­ben und kön­nen talen­tier­te Jugend­li­che direkt für ein Prak­ti­kum, eine Aus­bil­dung oder ein Dua­les Stu­di­um anwer­ben. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler wie­der­um suchen sich Auf­ga­ben, die sie anspre­chen. Durch den Fokus auf das Aus­pro­bie­ren, ste­hen nicht der Berufs­na­me oder das Unter­neh­men im Vor­der­grund, son­dern Talent, Moti­va­ti­on, Sym­pa­thie und Per­spek­ti­ve.
Der Berufs­par­cours wur­de vom Tech­nik­zen­trum Min­den-Lüb­be­cke e.V. ent­wi­ckelt. Der Berufs­par­cours wird seit fünf Jah­ren mit gro­ßem Erfolg von der IHK im Land­kreis Ess­lin­gen orga­ni­siert. Inzwi­schen haben über 7500 Schü­le­rin­nen und Schü­ler an fast 330 Sta­tio­nen unter­schied­li­che Beru­fe aus­pro­bie­ren kön­nen. Das durch die IHKs umge­setz­te Kon­zept macht inzwi­schen auch bun­des­weit auf sich auf­merk­sam: Die IHK-Bezirks­kam­mer Ess­lin­gen-Nür­tin­gen hat hat den IHK-Berufs­par­cours am 21. Mai 2019 Schirm­her­rin Elke Büden­ben­der, Bun­des­fa­mi­li­en­mi­nis­te­rin Dr. Fran­zis­ka Gif­fey und DIHK-Prä­si­dent Dr. Eric Schweit­zer bei der Fach­ta­gung der Initia­ti­ve #kli­schee­frei in Ber­lin vor­ge­stellt.

Teil­neh­men­de Unter­neh­men:

• Balluff GmbH
• Birk KG
• Brenn­tag GmbH
BTG Inter­na­tio­na­le Spe­di­ti­on GmbH
• Daim­ler AG
DECATHLON Sport­ar­ti­kel GmbH und Co. KG
• Hotel- und Gast­stät­ten­ver­band DEHOGA Baden-
Würt­tem­berg e.V. Kreis­stel­le Ess­lin­gen
• Der Pusch­mann GmbH
• Dia­mond GmbH
• Eber­s­pächer Cli­ma­te Con­trol Sys­tems GmbH & Co. KG
• Staib Fri­seu­re GmbH
• Hahn und Kel­ler Immo­bi­li­en GmbH
• Her­mann Metz­ger GmbH & Co. KG
IST Metz GmbH
• Kreis­spar­kas­se Ess­lin­gen-Nür­tin­gen
• Meins und Vogel GmbH
• Pfeif­fer & May Stutt­gart KG
• Pilz GmbH & Co. KG
• Putz­meis­ter Con­cre­te Pumps GmbH
• Schen­ker Deutsch­land GmbH
• Schrott- und Metall­han­del M. Kaatsch GmbH
• Stadt­ver­wal­tung Plochin­gen
SV Spar­kas­sen­Ver­si­che­rung Gene­ral­agen­tur Peter
Thielsch
• Volks­bank Plochin­gen eG
• WGfS GmbH
• Zweck­ver­band Grup­pen­klär­werk Wend­lin­gen am Neckar

Teil­neh­men­de Schu­len:
• Burg­schu­le Plochin­gen
• Gym­na­si­um Plochin­gen
• Real­schu­le Plochin­gen
• Burg­schu­le Kön­gen
• Johan­nes-Kep­ler-Real­schu­le Wend­lin­gen am Neckar
• Real­schu­le Wernau

Ansprech­part­ner:
Team Über­gang Schu­le-Beruf
Brit­ta Schna­bel (0711 39007–8349,
britta.schnabel@stuttgart.ihk.de)

www.stuttgart.ihk.de, Doku­ment-Nr. 3687192