WVR

Eine immer kom­ple­xer wer­den­de Lebens, Berufs- und Arbeits­welt ver­langt gera­de von Absol­ven­ten der Real­schu­le – über fach­li­ches Wis­sen hin­aus- soli­de Fähig­kei­ten im Bereich metho­di­scher, sozia­ler und  per­so­na­ler Kom­pe­ten­zen. Die­se zu för­dern ist das Grund­an­lie­gen von WVR.
Die pra­xis­na­he Ver­mitt­lung wirt­schaft­li­cher, recht­li­cher und ver­wal­tungs­tech­ni­scher Fra­ge­stel­lun­gen ist dabei eng ver­bun­den mit einer ziel­ori­en­tier­ten Stär­kung der Team,-Kommunikations – und Kon­flikt­fä­hig­keit. Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein, Selbst­stän­dig­keit, Belast­bar­keit und Leis­tungs­wil­le sind Vor­aus­set­zun­gen, damit ein WVR-Pro­jekt gelingt.

Ein WVR-Pro­jekt wird doku­men­tiert und prä­sen­tiert. Die Leis­tun­gen der Schü­le­rin­nen und Schü­ler wer­den mit einer Zif­fer­no­te beno­tet. Die Schü­le­rin­nen und Schü­ler erhal­ten nach Abschluss des Pro­jek­tes ein Zer­ti­fi­kat, das dem Zeug­nis bei­ge­legt wird.