Kom­pe­tenz­prü­fung

Ter­mi­ne:

06.11.2017
The­men­be­ra­tung (Bera­tungs­ter­min 1)
10.11.2017
Schü­ler rei­chen The­men­wün­sche bei Schul­lei­tung ein (bis 12.00 Uhr)
24.11.2017
Schul­lei­tung geneh­migt The­men und benennt betreu­en­des Leh­rer­team
22.01.2018
Bera­tungs­ter­min 2
19.03.2018 Bera­tungs­ter­min 3
07.05.2018
Bera­tungs­ter­min 4
19.06.2018
Abga­be der Doku­men­ta­tio­nen (3-fache Aus­fer­ti­gung) nur direkt bei der Schul­lei­tung bis spä­tes­tens 13.00 Uhr

Teams:
Die Schü­ler bil­den selbst­stän­dig Grup­pen von 3 Schü­lern.
Die Schü­ler­grup­pe kann sich auch aus unter­schied­li­chen Klas­sen zusam­men­set­zen.

The­ma:
Das The­ma, das sich die Grup­pe selbst wählt, stammt aus zwei Fächern, zwei
Fächer­ver­bün­den oder einem Fach und einem Fächer­ver­bund der Klas­se 9 und 10.
Alle Schü­ler einer Grup­pe müs­sen in die­sen bei­den Fächern unter­rich­tet wer­den!
(Auf­pas­sen bei den Fächern Reli­gi­on, Ethik, BK, Musik, Tech­nik, MuM, Fran­zö­sisch!)
Eine Aus­wahl von The­men ist im The­men­ka­ta­log zusam­men­ge­fasst.
Eige­ne The­men­wün­sche kön­nen zum ange­ge­be­nen Ter­min bei der Schul­lei­tung zur Prü­fung ein­ge­reicht wer­den.

Bera­tung:
Jeder Schü­ler­grup­pe wer­den zwei Bera­tungs­leh­rer (für jedes betei­lig­te Fach) zuge­teilt.
Es gibt 4 Bera­tungs­ter­mi­ne. Außer­halb die­ser Ter­mi­ne fin­det kei­ne Bera­tung statt.
Jedes Bera­tungs­ge­spräch dau­ert maxi­mal 30 Minu­ten.
Von jeder Bera­tung wird ein Bera­tungs­pro­to­koll erstellt.
Ist ein Schü­ler bei einem Bera­tungs­ter­min krank, muss er von sei­nen Grup­pen­mit­glie­dern über den Inhalt des Bera­tungs­ge­sprächs infor­miert wer­den. Es gibt kei­nen Nach­ter­min.
Die Vor­be­rei­tung der Kom­pe­tenz­prü­fung fin­det außer­halb des Unter­richts statt.

Bera­tungs­schwer­punk­te und Vor­be­rei­tung für die Bera­tungs­ter­mi­ne

The­men­be­ra­tung (Bera­tungs­ter­min 1)

Vor­aus­set­zung:
  • Gro­ber Über­blick über Thema/
    Unter­the­men
Bera­tungs­schwer­punk­te
  • Beson­der­hei­ten der betei­lig­ten Fächer
  • Umfang und Schwie­rig­kei­ten des The­mas

Bera­tungs­ter­min 2

Vor­aus­set­zung:
  • Mind­map, Struk­tur­le­ge­plan oder
    Glie­de­rung
  • Gro­ber Über­blick über Thema/
    Unter­the­men
  • Lite­ra­tur­re­cher­che
Bera­tungs­schwer­punk­te:
  • Pro­blem­hal­ti­ge Fra­ge­stel­lung?
  • Schwer­punk­ten des The­mas?
  • Fach­in­hal­te aus­rei­chend berück­sich­tigt?
  • Ver­bes­se­rung der vor­lie­gen­den Mind­map?

Bera­tungs­ter­min 3

Vor­aus­set­zung:
  • Glie­de­rung mit Unter­the­men
  • Fach­wis­sen zu den ein­zel­nen
    Unter­punk­ten
  • Auf­tei­lung des Inhalts auf
    Grup­pen­mit­glie­der
  • Recher­chier­te Lite­ra­tur
  • Gro­be Pla­nung der Prä­sen­ta­ti­on
  • Pro­blem­hal­ti­ge Fra­ge­stel­lung
Bera­tungs­schwer­punk­te:
  • Lite­ra­tur
  • Berei­che für die Schü­ler unge­fähr gleich­wer­tig?
  • Schwer­punk­te
  • Struk­tu­rie­rung der Prä­sen­ta­ti­on
  • Inhalt­li­che Klä­rung von Fra­gen

Bera­tungs­ter­min 4

Vor­aus­set­zung:
  • Detail­liert Glie­de­rung
  • Geplan­ter Ablauf der Prä­sen­ta­ti­on
  • Schwer­punk­te
  • Pla­nung von Medi­en
Bera­tungs­schwer­punk­te:
  • Struk­tu­rie­rung und Schwer­punk­te
  • Ver­net­zung der The­men­fel­der
  • Mög­li­che Prä­sen­ta­ti­ons­for­men
  • Medi­en­ein­satz

 

Mate­ria­li­en zur Kom­pe­tenz­prü­fung: