Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung

auch in die­sem Schul­jahr bie­ten wir wie­der die Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung, die jeweils am Mon­tag und Diens­tag im Raum H.103 von 13.30 Uhr bis 14.30 Uhr statt­fin­det, an.

In die­ser Zeit wer­den Ihre Kin­der von erfah­re­nen Kol­le­gen unse­rer Schu­le betreut.

Grund­sätz­lich gibt es zwei Mög­lich­kei­ten der Betreu­ung:

1. Mög­lich­keit:

Sie mel­den Ihr Kind auf eige­nen Wunsch an: Anmel­dung
Die aus­ge­füll­te Anmel­dung geben Sie bit­te beim Klas­sen­leh­rer oder direkt im Sekre­ta­ri­at ab.
Mel­den Sie Ihr Kind frei­wil­lig an, ist der Besuch ver­pflich­tend, bis Ihr Kind von Ihnen ord­nungs­ge­mäß abge­mel­det wur­de.

2.Möglichkeit:

Ihr Kind wird auf Anwei­sung des Klas­sen­leh­rers in die Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung geschickt.
Dies erfolgt, wenn die Haus­auf­ga­ben­mo­ral Ihres Kin­des sehr schlecht ist und stellt eine erzie­he­ri­sche und päd­ago­gi­sche Maß­nah­me der Schu­le dar, ihr Kind an das sorg­fäl­ti­ge und regel­mä­ßi­ge Erle­di­gen der Haus­auf­ga­ben zu her­an­zu­füh­ren.

In die­sem Fall wer­den Sie von den Klas­sen­leh­rern schrift­lich infor­miert, an wel­chen Tagen und über wel­chen Zeit­raum Ihr Kind ver­pflich­tend die Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung zu besu­chen hat.
Auch in die­sem Fall gilt, dass es sich um eine schu­li­sche Ver­an­stal­tung han­delt und Sie Ihr Kind bei
Nicht­teil­nah­me ord­nungs­ge­mäß ent­schul­di­gen müs­sen.

Anmel­de­for­mu­lar zur Haus­auf­ga­ben­be­treu­ung

imgp0898