Azu­bi­Talk: Kon­tak­te im Minu­ten­takt

Zusam­men mit ihren Begleit­leh­rern Dani­el Han­sel­mann, Andre­as Lang und Ali­na Han­nin­ger zog es die ach­ten Klas­sen der Plochin­ger Real­schu­le am Don­ners­tag vor den Faschings­fe­ri­en in die Stadt­hal­le. Dort erwar­te­ten sie ganz unter­schied­li­che Unter­neh­men und Betrie­be, um den Schü­lern Ein­bli­cke in ihre beruf­li­chen Anfor­de­run­gen zu geben. Die­se hat­ten dann jeweils sechs Minu­ten Zeit, bevor sie auf ein akus­ti­sches Signal hin zum nächs­ten Platz wech­sel­ten.

18 Unter­neh­men hat­ten enor­men Auf­wand betrie­ben, um sich den Schü­lern vor­zu­stel­len. Dazu gehör­ten Albrecht Büh­ler — Baum und Gar­ten, Back­haus Zol­ler GmbH & Co. KG, Der Pusch­mann GmbH, Deut­sche Bahn AG, Diens­te für Men­schen GmbH, Die­ter Mey­er Beda­chun­gen GmbH, EWS Wei­ge­le GmbH & Co. KG, Gast­stät­te Hecht Bernd Wal­ter, Hein­rich Schmid GmbH & Co. KG, Her­mann Metz­ger GmbH & Co. KG, Kiltz Bau­un­ter­neh­mung GmbH, Koch Gip­ser und Stu­cka­teur­be­trieb, Mario May­er DECO & MORE, Metz­ge­rei Schnei­der GmbH, Rybin­ski Ess­lin­gen GmbH & Co. KG, Schmid GmbH Kunst­stoff­sprit­ze­rei, Schrott- und Metall­han­del M. Kaatsch GmbH, und die Zahn­ärz­te Beiter&Keck . Ohne den Orga­ni­sa­ti­ons­ein­satz von Micha­el Bur­bach vom KJR und 3PKJF, Fabi­an See­bich von der Burg­schu­le und Dani­el Han­sel­mann von der Real­schu­le wäre das Gan­ze jedoch nicht zu stem­men gewe­sen. Ihnen stand die Klas­se 8c zur Sei­te, die beim Auf­bau­en gehol­fen hat­te. Der Stadt Plochin­gen, die die Stadt­hal­le zur Ver­fü­gung gestellt hat­te, gebührt an die­ser Stel­le natür­lich auch beson­de­rer Dank.

 

Die Zeit an die­sem Vor­mit­tag, die die jugend­li­chen Besu­cher mit Tüf­tel­auf­ga­ben, dem Lösen von Rät­seln oder dem Aus­fül­len von Inter­view­bö­gen zuge­bracht hat­ten, ging viel zu schnell vor­bei. Rede­an­lass über das an die­sem Vor­mit­tag Gese­he­ne gab es genug. Und so ver­lie­ßen die Schü­ler dann mit zufrie­de­nen Mie­nen und vie­len neu­en Ein­drü­cken um 13 Uhr die Hal­le, aus­ge­stat­tet mit Stoff­ta­schen, selbst­ge­mach­ten Gegen­stän­den oder auch Süßig­kei­ten.