Ab in die Wil­hel­ma

Am Mitt­woch war es soweit. Die Klas­sen 5a und 5b konn­ten in die Wil­hel­ma fah­ren. Bei bes­tem Aus­flugs­wet­ter mit leicht bewölk­tem Him­mel tra­fen sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler mor­gens mit ihren Begleit­leh­rern am Plochin­ger Bahn­hof. Auf­ge­regt plap­pernd war­te­te man dort auf die S-Bahn, um nach Bad Cann­statt zu fah­ren. Vom Cann­stat­ter Bahn­hof ging die Grup­pe dann zu Fuß bis zur Wil­hel­ma.

Mir hat die Füt­te­rung der See­lö­wen am bes­ten gefal­len“, mein­te Max im Anschluss. Ande­re Kin­der waren wie­der beson­ders von den Men­schen­af­fen oder den Erd­männ­chen ange­tan. Auch das Schmet­ter­lings­haus fand gro­ßen Anklang. Mit vie­len bun­ten Ein­drü­cken hieß es dann um die Mit­tags­zeit schon wie­der den Heim­weg antre­ten. Unter­wegs Rich­tung Bahn­hof wur­de noch eine Pau­se an einem Spiel­platz ein­ge­legt, wo die Schü­ler eine Wei­le rut­schen, klet­tern und Karus­sell fah­ren konn­ten.